Free counters

Feminismus 3 - Du wirst Verarscht

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Feminismus 3

Glaubenssache > Feminismus
Bei der Telekom

Ab Januar 1972 fing ich bei der Süd Afrikanischen Post an zu arbeiten, damals war die Telekomminikation noch ein Monopol der Post. Die Post hatte damals Reklame geschaltet die eindeutig junge Männer suchten. Das war falsch hat man uns gesagt, wo doch millionen kleine Mädchen sich jeden Abend in den Schlaf weinten, weil sie nicht auch auf Pfähle oder in Rattenscheiße im Untergrund arbeiten durften. Ab 1974, kurz nachdem ähnliches in Amerika geschehen ist, wurden alle Jobangebote so umgeschrieben das Frauen und Männer angesprochen wurden. Auch starteten bald danach die ersten 8 Mädchen, die in der Post eigenen Fachhochschule mit uns ausgebildet wurden.

8 Kandidatinnen aus jährlich etwa 130 Neulingen, war die größte Gruppe Frauen die während den Rest meiner Zeit in der Post angeworben wurden. Ganz unerwartet wurde die Post nicht von Frauen überlaufen die Technikerinnen werden wollte, sondern von Männern, die für unwesentlich weniger Geld und nach einer 2 wöchentlichen Ausbildung, im konfortablen Büro mit Heizung und Luftkühlung eine 40 Stunden Woche arbeiten wollten, ohne den ewigen Druck schlecht bezahlte Überstunden arbeiten zu müssen.

Es ist unnötig zu erwähnen, das TK Anlage bedienen, weiterhin ein exklusiv weiblicher Beruf blieb,mit sehr wenigen Ausnahmen von Behinderten die angestellt wurden. 

Die ersten Mädchen zogen mit viel Medienpräsens ins die Fachhochschule ein und so wie bestellt hatten die meisten Tageszeitungen in den Johannesburg und Pretoria Metropolen wenigstens deren Bild auf die Titelseite. In meinen damaligen Kreis war as weniger das Thema, Die Freundin des Bruders meiner Freundin studierte auf der Fachhochschule eine medizinisch technische Assistentin zu werden und die heiße Nachricht waren nicht die Telekom Technikerinnen sondern die Tatsache das nun ein Junge das gleiche wie sie studierte.

  
Gentex Machine
Rotary Phone
POTS
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü