Free counters

Elektrotraumautos - Du wirst Verarscht

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Elektrotraumautos

Wie ein Porsche nur elektrisch
Ein Traumwagen nur Elektrisch
Traumautos mit Elektromotor

Der exzentrische Milliardär, Elon Musk, der den Tesla geschaffen hat, wird wie ein Popstar von den Ökoknallköpfen geehrt. Es gab eine Zeit da haben Unternehmer mit eigenem Geld oder das einer Bank oder Jemand der an seine Idee glaubt Geld gemacht, heute bekommen auch Milliardäre Geld vom Staat, ist das weil sie nicht gewillt sind ihr eigenes dafür her zu geben? Man stellt sich ein radelnden dürren Typ mit langen Haaren und Bart vor, der wahrscheinlich nicht die 71.000 bis 103.000 für einen neuen Tesla in der Tasche hat, aber so hat sich alles geändert, die Grünen als Beamtenklasse sind die reichsten im Land.

Tesla kombiniert den Traum von einen leistungsfähigen Sportwagen, mit dem Traum etwas für die Umwelt zu tun, ein Mitglied der Ökosekte, am Steuer eines Ferrari`s, ohne dabei zu sündigen.

Die Leisungen sind beeindruckend, Höchstgeschwindigkeit bei 250 Stundenkilometer und eine Reichweite über 500 Kilometer, hört sich absolut toll an, nur sollten wir nicht so direkt sagen, bei 250 Kilometer in der Stunde, schaft er mit etwas Glück vielleicht 35 Minuten, also keine 150 Kilometer mehr dann muß die Fahrt auch vorsichtig geplant werden, wo ist die nächste Ladegelegenheit? Wir Polofahrer jagen die Autobahn entlank ohne uns weiter Gedanken zu machen was in den vielen Orten an denen wir vorbei jagen so ist, das muß sich alles ändern wenn man mit einer 100.000 Euro Prestigekarosse unterwegs ist.




Jede neue Technologie ist teuer und es würde Niemand besorgt sein wenn die neusten Erfindungen die Unterstützung einiger reichen Technikfreaks nötig hat, die umbedingt das Neue zuerst haben wollten, das ist auch immer so. Aber wenn es noch ungelöste grundsätzliche Probleme gibt, wie Akku und Reichweite, wäre ich schon vorsichtg.

Ausserdem scheint, laut Welt der Tesla langsam zu entzaubert werden, Nicht aber wegen Grundsätzlichen Schwächen, die noch kommen müssen, sondern einfach organisistische Probleme und Kosten. Eigentlich muß es toll sein subventioniert zu werden, als Hersteller, wenn andere das Handtuch rein schmeißen müssten, heißt es für Tesla nur wieder ein Besuch an der Politik.

Schauen wir mal was bei uns so passiert zum Thema Elektroauto, die meissten hier angebotenen sind Hybrids, also ein Elektroauto mit einen Verbrennungsmotor für den Notfall. Prnzipiell nichts daran aus zu setzen, aber schauen wir mal einen populären Hybrid an, der Opel Ampera, <kosten 38.000 Euro und kann 40 bis 80 Kilometer auf Batterie fahren, nach 6 bis 11 Stunden laden. Der Ottomotor leistet 56 Kw, als weniger als der billigste Opel VW oder Toyota, hat die Karosse eines Luxuswagens, mit über 300 Kg Hardware am Board. Bestimmt genau so unbrauchbar für irgend etwas anderes als Spielereien, die 40 bis 80 Kilometer sind höchstens was wert wenn für den ganzen Tag keine längere Strecken geplant sind. Ein Vertriebler, Techniker oder viele andere die im Firmenwagen unterwegs sind, kann mit den Wagen wenig anfangen, so 200 bis 300 Kilometer müssen schon drin sein, die elektrischen Kilometer gleichen wahrscheinlich nicht aus was der Wagen extra benötigt und wegen der niedrigen Effizienz und dem extra Gewicht. 


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü